Unser Präventions- und Krisenteam

Die Gemeinschaftsschule Marpingen hat seit einigen Jahren ein schulinternes „Präventions- und Krisenteam“, welches sich im Bereich der Prävention vernetzend einsetzt, aber auch im Falle einer Krise handlungsfähig ist.

Die Mitglieder des Teams treffen sich unter dem Vorsitz der Schulleitung, um die aktuelle Situation an der Schule in Augenschein zu nehmen und um Konflikte bereits frühzeitig zu erkennen. Sie bilden sich regelmäßig fort und haben beispielsweise Ausbildungen in Mediation, Gesprächsmethoden sowie im psychosozialen Bereich.

Besonders wichtig ist dem Team die Vernetzung in der Schule, da sich so alle Personen des Schullebens in Marpingen über kurze Wege austauschen können. Eine externe Vernetzung ist durch den Kontakt zu Experten außerhalb des Schullebens sichergestellt. So besteht eine enge Verbindung zu den entsprechenden Ämtern, Mitarbeitern der sozialen Einrichtungen sowie der Polizei. 

Das Team unterstützt die Schulleitung und Lehrkräfte dabei in folgenden Punkten:

  • Weiterentwicklung und Aktualisierung des schulinternen Präventions- und Krisenkonzeptes
  • Prävention durch Sensibilisierung für potentielle Krisensituationen
  • Unterstützung der Lehrkräfte in schwierigen Situationen
  • Führen einer Liste der Kontaktadressen mit Hilfs- und Unterstützungsangeboten
  • Auseinandersetzung mit Notfallplänen und deren Vorstellung im Kollegium
  • Koordination besonderer Maßnahmen bei Krisenereignissen in der Schule
  • Begleitung der Schulgemeinschaft nach Krisen, um den Übergang zum gewohnten Schulalltag zu ermöglichen
  • Organisation von Informations- und situationsbedingten Sonderveranstaltungen
  • und vieles mehr